Langer

Spielform: Schauspiel, Klassenzimmer-Theater

Inhalt: Es ist das Jahr 1730, als eine grausame Strafe des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. das Leben des noch jungen Kronprinzen Friedrich für immer verändern sollte. Die Tür zum Klassenzimmer fliegt auf. Ein gehetzter preußischer Soldat stürzt in den Raum. "Schützt mich, gewährt mir Asyl", fleht er voller Angst. Die Truppen des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. seien hinter ihm her, wollten ihn töten. Verrat wird ihm vorgeworfen. Er hätte vom Fluchtversuch des Kronprinzen Friedrichs gewusst, weil er, der Soldat Langer, mit Hans Hermann von Katte eng befreundet ist. So beginnt der desertierte Soldat Langer aus dem Regiment der "Langen Kerle" darüber zu berichten, wie er zum Mittwisser eines Komplottes gegen den König wurde und nun um sein Leben fürchtet. Es ist vor allem die Geschichte seines Freundes Hans Hermann von Katte, der die Flucht des Kronprinzen Friedrich plante, weil er ihm helfen wollte, dem strengen Erziehungsregime seines Vaters zu entkommen. Doch die Flucht scheiterte und Katte wird auf Befehl des Soldatenkönigs vor den Augen seines Sohnes hingerichtet. Langer, der als Mitwisser des Fluchtvorhabens enttarnt wurde, fürchtet nun die gleiche Strafe wie Katte. In der Erinnerung der Ereignisse durchlebt Langer widersprüchliche emotionale Zustände. Um Selbstbewusstsein zu schöpfen, beginnt Langer einerseits mit seinem geheimen Wissen zu prahlen und andererseits zweifelt er an seiner eigenen Identität.
Anhand eines Einzelschicksals erzählt Maja Das Gupta in einem heutigen Sprachduktus von einer wahren Begebenheit aus dem 18. Jahrhundert und macht so eine bedeutende Epoche deutscher Geschichte sinnlich und emotional erlebbar.

Theater: Mobiles Theater 2000
Dauer: ca. 55 min
Spielort: Magdeburg + 300 Km Umkreis

Rahmenbedingungen

Alter: 13 Jahren
Zuschauer: max. 90

Auftrittsfläche (B/T/H in m): 4m x 4m
Zeitrahmen: 1,5 h Aufbau + 0,5 h Abbau

Licht/Ton: wird mitgebracht
Darsteller*innen/Techniker*innen: 1 Darsteller
Räumlichkeiten: Klassenzimmer oder Aula

Kosten

Die konkreten Preise können Sie bei dem jeweiligen Theater erfragen.
A: Maja Das Gupta
R: Jochen Gehle
D: Iris Albrecht
K, S: Andreas Steinke

Kontakt / Ansprechpartner

Mobiles Theater 2000
Andreas Steinke
Danzstr. 13
39104 Magdeburg

E-Mail: Kulturring-e.V.md@gmx.de

Telefon: 0391 / 59 79 900
Fax: 0391 / 59 79 902
Created in 0.0631 ms using 1.82MB