Trulla Troll sucht die Mosek

Spielform: Mitmachtheater

Inhalt: Normalerweise lebt Trulla Troll im Wald mit ihren Freunden, den Tieren und anderen Waldwesen. Sie ist lustig, wild und voller alberner Ideen. Die Menschen scheut sie - die bringen nur Müll und Gestank und Lärm in den Wald. . Eines schönen Tages -also eigentlich genau vorgestern - wird sie von der garstigen Zauberin gefangen genommen. Diese will nicht mehr einsam sein, Trulla muss jetzt ihre "Freundin" sein und obendrein soll sie für sie Musik machen und schöne Lieder singen. Trulla Troll weiß aber gar nicht, was „Moseck“ ist und „Lüder“ sind- geschweige denn, dass sie welche kann ... Damit die „dumme Trulla“ sich die Kunde des Singens und der Musik aneignen kann, verbannt die Zauberin Trulla in eine Schule, wo den Kindern Vieles (auch Musik!) beigebracht wird. Da hockt sie nun, die Trulla Troll und nach den drei Tagen, die schon fast vorbei sind!!!, will die Zauberin sie in einen Steinblock verwandeln, wenn sie nicht für sie singen und musizieren kann. Menschen mag Trulla nicht, vor denen hat sie Angst, aber ob die Kinder vielleicht helfen können? Kennen die Kinder Lieder und Melodien? Würden sie helfen?

Künstler: Katrin Schinköth-Haase
Dauer: von ca. 60 bis ca. 90 min (ca. 60 - 90 Min (richtet sich nach Zuschauern))
Spielort: Halle (Saale) und Umkreis

Rahmenbedingungen

Alter: 6 Jahren
Zuschauer: höchstens eine Schulklasse

Zeitrahmen: 1,5 h Aufbau + 1 h Abbau

Darsteller*innen/Techniker*innen: 1 Darstellerin
Räumlichkeiten: kann fast überall gespielt werden

Anmerkungen: Bei dieser Inszenierung ist vorherige Absprache mit dem Veranstalter oder Verantwortlichen notwendig, da den Kindern zwecks Glaubwürdigkeit vorher noch nichts verraten werden darf.

Kosten

Die konkreten Preise können Sie bei dem jeweiligen Theater erfragen.

TASS-Hinweis: Dieses Theaterstück wird im Rahmen unseres Projektes "Tass - Theater als Schule des Sehens" angeboten. Grund- und Förderschulen in Sachsen-Anhalt können sich beim Landeszentrum Spiel & Theater für ein Gastspiel eines mobilen Theaterstücks an ihrer Schule bewerben. Die Kosten für dieses Gastspiel werden aus Landesmitteln getragen. Für die Bewerbung bitte das Formular unter dem Menüpunkt "Kontakt" auf dieser Website nutzen oder unter 0391/886 85 90 telefonisch nachfragen. Eine detailierte Projektbeschreibung finden Sie unter dem Menüpunkt "Theater als Schule des Sehens" auf dieser Seite.
A, I, R, K, S: Katrin Schinköth-Haase

Kontakt / Ansprechpartner

Katrin Schinköth-Haase
Eislebener Str. 24
06179 Bennstedt

Netz: http://www.katrin-schinkoeth-haase.de
E-Mail: ksh@bellacultura.de oder k.s.h@hotmail.de

Funk: 0171 / 9 94 33 80
Created in 0.0205 ms using 1.79MB